KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ

Jugendprojekte »
Internationale Projekte »
Projekte zur Geschichte »
Ortsbespielungen »
Integrative Projekte »
Workshops »
Alle Projekte »

Ein Schwerpunkt des Musiktheater LUPE ist die Durchführung von Theaterprojekten mit Amateuren und Profis. Wir entwickeln Theaterkonzepte für spezielle Orte oder Situationen. Wichtig ist uns dabei die Einbeziehung der räumlichen Gegebenheiten und die Belange und Möglichkeiten der mitwirkenden Amateure. Das Musiktheater LUPE schafft so ein einzigartiges Theatererlebnis vor Ort oder: ein ungewöhnliches Ortserleben mit Theater. Marktplatz und Fassadenbespielungen, Theater im Zug oder in Wohnzimmern, im Gelände oder in alten Gebäuden: hier gibt es eine Auswahl von Durchgeführten Projekten.


Alle Projekte




Farbwechsel

"Farbwechsel" erzählt große und kleine Geschichten über das Leben der Bürgerinnen und Bürger im Katharinenviertel der 20er Jahre, der Zeit der Wegbereitung des Nationalsozialismus. Gespielt wird auf Dächern, in Innenhöfen, auf Terassen, öffentlichen Plätzen und in Gärten. Dabei sind 60 Spieler*innen, Musiker*innen, Sänger*innen und Tänzer*innen. Durch die open air Inszenierung und das Theaterformat, innerhalb dessen kleine Gruppen geführt von Station zu Station gehen, wird den Hygienebedingungen innerhalb der Pandemie entsprochen, so dass am 2.7.21 und am 9.+10.7.21 weitere Aufführungen geplant sind.

mehr »


Rulle vorwärts

Theaterbespielung in Rulle - ein Dorf rettet die Welt

ein Theatertreck mit 80 Mitspielenden

mehr »


Nahtzeit

Nahtzeit“ erzählt große und kleine Geschichten über die Alltagskultur der 50er Jahre - hin und her gerissen zwischen Aufbruch und Verharren im Althergebrachten, Akkordarbeit und dem sogenannten Wirtschaftswunder an Originalschauplätzen.

mehr »


Kaffeefahrt

Detaillierte Informationen zu diesem Projekt/Stück liegen momentan nicht vor. 

mehr »


Garderobe 45

Eine Ortsbespielung mit Musik und Videokunst an Originalschauplätzen am Piesberg in Osnabrück. Geschichten aus der Nachkriegszeit rund um den Piesberg. Eine Cooperation mit dem  Piesberger Gesellschaftshaus.

mehr »


Rozentuin - Rosengarten

Nach den Theaterproduktionen "Der ZUG", "Onderduiker" und "Steinwalzer" entwickelt das Musiktheater mit niederländischen und deutschen Jugendlichen und Senioren eine Theaterproduktion über unsere gemeinsame Geschichte im zweiten Weltkrieg. Produktionorte sind die Gedenkstätte im ehemaligen Durchgangslager der Nationalsozialisten in Amersfoort (NL) und die Gedenkstätte Augustaschacht nahe Osnabrück. Diese spannende Produktion war in Amersfoort und im Augustaschacht zu sehen sein.

mehr »


Couchzone

Ortsbespielung in Rulle mit 120 Mitwirkenden - Schauspielern, Tänzern und Musikern, Profis und Amateuren, Jung und Alt. Unter der Leitung von Katrin Orth  in Zusammenarbeit mit dem Team vom Ruller Haus.

mehr »


Der beste Gott

Tot - was nun? Unerwartet landen die unterschiedlichsten Menschen nach ihrem Tod an einem mystischen, unwirtlichen Ort und es stellen sich große Fragen.

mehr »


Onderduiker - Untertaucher

In Aarlten (NL) hat jeder 5. Einwohner während der Nazidiktatur einen Verfolgten versteckt: "Untertaucher" oder wie man in Aarlten sagt "Onderduikers". Hätten wir auch den Mut, unser eigenes Leben zu riskieren, um andere zu retten? Können wir uns vorstellen, die eigene Identität zu wechseln?

mehr »


Der Zug

Der Zug spielte als Transportmittel eine große Rolle bei der Verschleppung von Millionen von Menschen durch die Nazis und ist so zu einem der markantesten Symbole für die Verbrechen gegen die Menschheit geworden. Der Zug ist aber auch ein Symbol für Bewegung, für das unaufhaltsame Voranschreiten in Raum und Zeit, die Suche nach einem Ziel.

mehr »


Gesicht zeigen

"Gesicht zeigen" ist eine Theaterproduktion, die wir mit der BBS Marienheim anläßlich des Gedenkens an die Progrome des 9.Novembers bei der zentralen Gedenkfeier im Schloss gezeigt haben. Über 40 Jugendliche waren an dem Projekt beteiligt!

mehr »

Kontakt




Telefonisch

erreichen Sie uns verlässlich montags und mittwochs von 9 - 13 Uhr oft auch zu anderen Zeiten.
(Telefon +49-541-9619521)

Per Email

mit ihrem eigenen Emailprogramm
Klicken Sie einfach auf die Email-Adresse:
info@musiktheaterlupe.de
.

Postalisch

Musiktheater Lupe
Am Pyer Ding 2
D-49090 Osnabrück.