Eckgeschichten

Überall auf dem Gelände rund um das Piesberger Gesellschaftshaus kann man seltsame Menschen entdecken, die seltsam aussehen und die seltsame Dinge tun … und seltsame Geschichten erzählen – kleine Geschichten, die seltsamerweise viel Spaß machen und Große und Kleine dazu anregen, mitzuspielen und – wer weiß – seltsame Dinge zu tun.
Ralf Siebenand vom Musiktheater LUPE entwickelt und inszeniert speziell für „Kuck Mal“ rund um das Gesellschaftshaus mit den „Eckgeschichten“ Theateraktionen zum „Neugierig Sein“ und „Selbst Entdecken“. Von Paul, der in einem Ballonkorb wohnt, über Fräulein Wiese, die sich in ein einen echten Bagger verliebt bis hin zu anderen liebenswerten und sonderbaren Theatermenschen, denen man überall auf dem „Kuck Mal“ Kindertheaterfest begegnen kann.