Ortsbespielungen

Seit 5 Jahren inszeniert das Musiktheater Lupe Ortsbespielungen. Diese finden im Rahmen des Kindertheaterfestivals „Kuck mal“, das von allen Veranstaltern in Osnabrück, die Kindertheater anbieten (Lagerhalle e.V., Figurentheater Alte Fuhrhalterei, Städtische Bühnen Osnabrück, Konservatorium,) ins Leben gerufen wurde, im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem Piesberger Gesellschaftshaus statt.
Die Theaterinszenierungen finden meistens draußen statt, an ungewöhnlichen geeigneten Plätzen und Orten innerhalb der alten Industrieanlagen oder bei den Gleisen des Dampflokbahnhofs. Die Zuschauer reisen mit der historischen Bahn vom Bahnhof Altstadt an und laufen zu den jeweiligen Spielorten. Diese befinden sich in der Nähe des Piesberger Gesellschaftshauses und sind per Fußweg erreichbar. Dabei werden die Zuschauer meistens von inszenierten „Wegbegleitern“ geführt.
Dafür werden 5 Profischauspieler, Musiker und zahlreiche Amateure engagiert (bei der letzten Produktion waren es 40 Jugendliche, Erwachsene und Senioren!), mit denen ein ca. 1,5 Stunden langes Theaterstück inszeniert wird.
Das besondere dieser Ortsbespielungen liegt darin, dass neue Orte entdeckt und in völlig neue Zusammenhänge gesetzt werden.